Modelabel Mexx

Okt 19, 11 Modelabel Mexx

Die Firmengründung von Mexx:
Aus den 1980 durch Rattan Chadha gegründeten Kleidermarken Emanuelle (damals speziell auf Frauen ausgerichtet) und Moustache (damals nur auf Männer ausgerichtet) entstand 1986 das Fashion Label Mexx. Die Fusion ergab aus sich M (Moustache) und E (Emanuelle) sowie XX (stehend für zwei Küsse). Mittlerweile gehört Mexx zu einer der bekanntesten Modemarken weltweit, wird in über 65 Ländern vertrieben und beschäftigt mehr als 6.000 Angestellte.

Das Label Mexx gehörte zwischen 2001 und September 2011 zum Unternehmen Liz Claiborne Inc., welches an der New Yorker Börse gelistet ist und sich auf die internationale Vermarktung von Design, Parfüm sowie Mode Accessoires spezialisiert hat. Im September 2011 wurde ein Mehrheitsaneil an The Gores Group verkauft. Hierbei handelt es sich um ein amerikanisches Private-Equity Unternehmen. Daraus folgende wurde eine neue Holding gegründet. Lediglich 18,75 % der Anteile gehören heute noch der Liz Claiborne Inc. Der restliche Anteil wurde gingen an die The Gores Group.

Mexx – Mode und Accessoires für jedermann:
Bei Mexx bietet man seinen Kunden mittlerweile nicht mehr nur Mode, sondern die Produktpalette reicht von Schuhen, Düften, Heimtextilien bis hin zu Mode Accessoires von Mexx. Der Stil des Modelabels spezialisiert sich auf junge, dynamische Mode, egal ob für Damen, Herren oder junge Erwachsene. Zudem bietet Mexx auch Kleidung und Accessoires für Kinder. Dabei handelt es sich stets um qualitativ hochwertige sowie stets dem Modetrend entsprechende Kollektionen. Die Modekollektionen sind sowohl stylisch als auch komfortabel und finden die perfekte Balance zwischen zeitlosem Design und modischem Chic.

Mützen und Hüte bei Mexx:
Mit der Herbst / Winter Kollektion 2011 wurde bei Mexx das Augenmerk auch wieder auf die Kopfbedeckungen, sprich Hüte und Mützen gelegt. Neben gängigen Winterfarben wie schwarz und grau greift man bei Mexx in der kommenden Saison auch zur Trendfarbe Lila. Dabei wird es nicht nur die einfachen Strickvarianten geben, denn: besonders in diesem Winter wird sich auch das Norwegenmuster bei Mexx durchsetzen. Wer kein Freund von Lila sein sollte, kann sich auch über Strickmützen in maritimen Blau mit Bommeln und Ähnlichem freuen.

Einen Kommentar schreiben